Schwimmbäder

Kaum ein anderes Thema hat meine Arbeit in den ersten Jahren als Stadtverordneter mehr geprägt als das politische Ringen um das Bäderkonzept. Als SPD wollen wir der Gelsenkirchener Bevölkerung auch in Zukunft weiterhin eine auskömmliche, aber vor allem auch moderne öffentliche Daseinsfürsorge bieten. Das ist auch in Zukunft mein Anspruch bei der Gestaltung des Bäderkonzepts, unter Berücksichtigung einer verantwortungsvollen Haushaltspolitik. Ich stehe weiterhin zu dem im Rat gefassten Beschluss, das Sport-Paradies durch einen Neubau zu ersetzen, ein neues Zentralbad auf dem ehemaligen Gelände des Polizeipräsidiums zu bauen, das Hallenbad Buer in seiner bisherigen Form weiter zu betreiben und das Hallenbad Horst perspektivisch zu modernisieren. 

Darüber hinaus strebt die SPD weitere Gespräche mit der Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr an, um das Freibad am Revierpark Nienhausen langfristig zu erhalten. 

Die Bäderdebatte im Jahr 2018 habe ich in einem Video-Blog festgehalten. Schaut mal hier: